Gegründet unter Prinzessin Henriette Adelaide von Savoy, welche die italienische Oper nach Bayern einführte, ist die Bayerische Staatsoper Gastgeber der ersten Auftritte in 1653. Sein Orchester ist das Bayerische Staatsorchester. Klassisch unabhängig, bietet das Theater-Ensemble eine langjährige Tradition der Exzellenz mit 2100 Sitzplätzen, fünf Reihen von Ständen und der königlichen Loge mit Blick auf das runde Auditorium. Es ist ein wahres und unvergessliches Erlebnis.

20 bis 25 Minuten Fußweg

 

Zurück zur Karte